Wie viele Mannschaften qualifizieren sich für die WM 2018?

32 Mannschaften werden an der WM 2018 in Russland teilnehmen und um den Titel kicken. Die 32 Teilnehmer konnten sich erfolgreich qualifizieren und sicherten sich somit ein Ticket nach Russland zu der Fußball Weltmeisterschaft. Hier erfahren Sie, welche Mannschaften sich qualifizieren konnten und wo Sie am besten Ihre Wetten platzieren können.

Nach dem ganzen Rudel-Jubel, der grenzenlosen Freude und zugleich auch grenzenloser Tränen und achterbahnartiger Emotionen, stand am 10. Oktober 2017 endlich fest, wer nach dem ganzen Qualifikationsstress sicher an der Gruppenphase teilnehmen wird.

Natürlich wurde nicht überall gefeiert, denn es gab auch Schwund unter den Favoriten. Deutschland gehört nicht zu den Mannschaften, die um die Gruppenphase zittern musste.

Aus genau zehn Spielen konnte Deutschland mit zehn Siegen rausgehen und sicherte sich Souverän das Ticket nach Russland zur WM 2018. Leider scheiterte unser Nachbar Niederlande kläglich und fährt dieses Jahr nicht zu der WM nach Russland. Die Türken konnten sich ebenfalls keine Tickets zur WM 2018 sichern, und bleiben dieses Jahr daheim.

Dieses Mal gab es nicht nur auf dem europäischen Kontinent in Sachen Qualifikation Überraschungen. Leider konnten sich die USA kein WM-Ticket sichern und scheiterten in ihrer Gruppe „Nord- und Mittelamerika“. Schuld an dieser Misere war eine kleine Sensation oder besser gesagt, ein kleiner Skandal: Panam

Überblick der Mannschaften der WM 2018. Quelle: fifa.com
Überblick der Mannschaften der WM 2018. Quelle: fifa.com

a schrieb Geschichte und schaffte es zum ersten Mal zur WM. Der Außenseiter schaffte diese Hürde nur, wegen eines Phantomtors, welches gleichzeitig ein WM-Aus für die USA bedeutete.

 

Den Dauerfavoriten Argentinien hat es beinahe auch erwischt und Argentinien drohte ein WM-Aus in der Gruppe „Südamerika“. Der Fußballsuperstar Lionel Messi konnte den Vizeweltmeister erst am letzten Spieltag mit einem Dreierpack gegen Ecuador retten.

Das Spiel endete mit einem (3:1) gegen Ecuador und somit konnte ein historisches Debakel verhindert werden. Hätte Argentinien die Qualifikation nicht überstanden, hätten sie zum ersten Mal seit 47 Jahren, eine Weltmeisterschaft verpasst.

WM 2018: Diese Mannschaften mussten sich noch qualifizieren

Zur Weltmeisterschaft 2018 in Russland fahren insgesamt 32 Mannschaften. Allerdings standen nicht sofort alle Teilnehmer fest. In den Playoffs mussten einige Länder eine Ehrenrunde drehen. Der Gastgeber Russland ist automatisch dabei und musste sich dieses Jahr für die WM 2018 nicht qualifizieren.

In Europa wurden von 13 Startplätzen, neun vergeben und acht Mannschaften durften in den Playoffs auf den großen Coup hoffen. Zu diesen Mannschaften zählten: Dänemark, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Nordirland, Schweiz und Schweden. Die Playoff-Spiele fanden vom 09. Oktober bis zum 14. November 2017 statt. Am 17. Oktober 2017 wurde in Zürich ausgelost, wer auf wen treffen würde.

In Südamerika standen bereits zu dieser Zeit vier Mannschaften fest, die zur WM 2017 sicher fahren dürfen. Peru musste zittern, da das Land in den Playoffs auf Neuseeland traf. Am 06. und 14. November fand das Hin- und Rückspiel statt. Die Südamerikaner konnten sich nur knapp, aber dennoch, durchsetzen.

In Nord- und Mittelamerika standen auch schon drei Mannschaften fest, die nach Russland mitfahren dürfen. Honduras musste die Ehrenrunde drehen und das Land musste in den Playoffs gegen Australien kicken, um sich ein Ticket nach Russland zu sichern. Hin- und Rückspiel fanden am 06. und 14. November 2017 statt.

In Afrika qualifizierte der Sieg aus der eigenen Gruppe für die Fahrt nach Russland. Die Gruppensieger standen Anfang November 2017 fest.

Die Gruppenphase in Asien endete bereits Mitte Oktober. Als Folge konnten sich vier Mannschaften einen Startplatz bei der WM 2018 in Russland sichern.

Wir dürfen auch Ozeanien nicht vergessen, denn dort hatte Neuseeland die Nase deutlich vorne. Da Ozeanien nur 0,5 Startplätze zustehen, wurden die Kiwis gezwungen, sich zusätzlich gegen Peru, in den Spielen der Playoffs durchzusetzen. Hin- und Rückspiel fanden am 06. und 14. November 2017 statt.

Nachdem alle Qualifikationen und Playoffs durch waren, durften die WM-Gruppen 2018 ausgelost werden. Die Auslosung fand am 01. Dezember 2017 in dem Moskauer Kreml statt.

Diese Länder haben sich für die WM 2018 in Russland qualifiziert

In Russland stehen 32 Plätze für die Teilnehmer der WM 2018 zur Verfügung. Wer hat sich nun für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 qualifiziert? Nur die Länder, die in Europa, Asien, Afrika und Amerika die Nase vorn hatten, bekommen die 32 Plätze. Hier sind die aktuellen Teilnehmer, die zur WM 2018 mitfahren dürfen:

– Russland (Gastgeber)
– Deutschland (Gruppensieg in der Gruppe C)
– Frankreich (Gruppensieg in der Gruppe A)
– Polen (Gruppensieg in der Gruppe E)
– Portugal (Gruppensieg in der Gruppe B)
– Serbien (Gruppensieg in der Gruppe D)
– Spanien (Gruppensieg in der Gruppe G)
– England (Gruppensieg in der Gruppe F)
– Island (Gruppensieg in der Gruppe I)
– Belgien (Gruppensieg in der Gruppe H)
– Kroatien (Playoffs)
– Dänemark (Playoffs)
– Schweden (Playoffs)
– Schweiz (Playoffs)

Teilnehmer aus Nord- und Mittelamerika:

– Costa Rica (Gruppenzweiter)
– Panama (Gruppendritter)
– Mexico (Gruppenerster)

Teilnehmer aus Südamerika:

– Brasilien (Gruppenerster)
– Argentinien (Gruppendritter)
– Uruguay (Gruppenzweiter)
– Peru (Playoffs)
– Kolumbien (Gruppenvierter)

Teilnehmer aus Afrika:

– Tunesien (Gruppensieg aus Gruppe A)
– Nigeria (Gruppensieg aus Gruppe B)
– Marokko (Gruppensieg aus Gruppe C)
– Senegal (Gruppensieg aus Gruppe D)
– Ägypten (Gruppensieg aus Gruppe E)

Teilnehmer aus Asien:

– Iran (Gruppensieg aus Gruppe A)
– Südkorea (Gruppenzweiter aus Gruppe A)
– Japan (Gruppensieg aus Gruppe B)
– Saudi-Arabien (Gruppenzweiter aus Gruppe B)
– Australien (Playoffs)

Teilnehmer aus Ozeanien:

– Honduras
– Neuseeland

Viele Wettanbieter haben schon Quoten für die Vorrunde der Fussball WM online.
Viele Wettanbieter haben schon Quoten für die Vorrunde der Fussball WM online.

WM 2018: Wo kann man am besten wetten?

Sobald die Fußball-Weltmeisterschaft, die Olympischen Spiele der ein weiteres großes Sportevent beginnt, stellen sich die meisten Menschen dieselbe Frage: Wo kann ich am besten wetten?

Eine Wette zu platzieren ist eine wichtige Aufgabe und erfordert in erster Linie die Kenntnis von dem Wettbüro. In Deutschland werden WM Wetten sehr begehrt und daher möchten wir Ihnen einige Online Wettbüros vorstellen.

Bet365:

Hier bekommen Sie ein überragendes Wettangebot mit extrem stabilen Quoten. Der Support ist sehr freundlich und reagiert schnell auf Ihre Anfragen.

Tipico:

Der Wettanbieter Tipico ist besonders für Fußballwetten geeignet. Hier gibt es keine Wettsteuer und das ist besonders vorteilhaft für den Spieler. Tipico besitzt auch eine Sportwettenlizenz aus Deutschland.

interWetten:

Der Wettanbieter interWetten gehört zu einem der seriösesten und traditionsreichsten Online Wettbüros. Das attraktive Treueprogramm lockt immer mehr Kunden an. Dieser Wettanbieter verfügt ebenfalls über eine Sportwettenlizenz aus Deutschland.

Wetten.com:

Die Kunden profitieren bei Wetten.com von einem attraktiven Profipaket-Angebot. Die Sicherheit ist TÜV-geprüft und die Ein- sowie Auszahlung erfolgt schnell und zuverlässig. Außerdem verfügt die Website von dem Wettanbieter über ein schickes Design.